18.03.2018
NEU: CASABLANCA-Schutzbrief für WINDOWS-Anwender mit TeamViewer
Telefon-Hotline und Support-Service exklusiv nur für unsere Schutzbrief-Kunden

Das ist Service vom Feinsten: unbegrenzte Telefon-Hotline, automatischer Support-Service für neue System- und Zusatz-Software, Schutzbrief-Rabatte für BOGART und ARABESK und jede Menge Leistungen ohne Extra-Berechnung. Und dazu automatische Upate´s für einen sorgenfreien und stets aktuellen Betrieb Ihres CASABLANCA-PC oder LapTop auf WINDOWS-Basis. Sehen Sie sich alle Leistungen hier an und buchen Sie den SCHUTZBRIEF noch heute. Den Schutzbrief WIN gibt es zur Zeit für ein Jahr und incl. TeamViewer-Support über Internet an Ihrem BOGART-PC oder LapTop.

Bitte öffnen Sie das pdf-Dokument und lesen Sie, wie Sie sorgenfreien Spass mit Ihrem CASABLANCA- WINDOWS PC-System haben werden.

Unseren CASABLANCA-Schutzbrief gibt es auch für alle LINUX Casablanca-s Geräte wie S-6000, KARAT, TOPAZ usw..
   Download:
 VS_Schutzbrief_Casa4_WIN_Bogart_1Jahr_2018-03.pdf

26.02.2007
Die Haltbarkeit von DVDs und CDs
Radiointerview von Yvonne Unger mit Josef Veith

Jahrelang hiess es "VHS ist tot, es lebe die DVD". Kürzlich klangen da aber ganz andere Töne. In einem Heute-Journal des ZDF wurde behauptet, die Informationen auf DVDs und CDs hätten nur eine sehr begrenzte Lebensdauer. Ich persönlich betrachte die DVD neben der VHS-Kassette als einen alternativen Träger mit vielen Vorteilen, der bei richtiger Lagerung jahrzehnte lang halten wird. Das heisst: Archivierung nur in schwarzen Buchboxen oder in lichtdichten Schränken. Die lichtdurchlässigen sog. Jewelboxen, in denen DVDs meistens verkauft werden, sind ein großer Risikofaktor, weil DVDs extrem lichtempfindlich sind. Bei sachgemäßer Archivierung spricht also aus technischer Sicht nichts gegen eine lange Lebensdauer. Fraglicher finde ich, ob es in 10 Jahren den passenden Player mit der heutigen Firmware (Software zur Erkennung des richtigen CD- oder DVD-Formats) noch gibt. Denn ich vermute, dass wir in 10 Jahren bereits das übernächste Scheibenformat haben werden, das mit der heutigen DVD nicht mehr kom,patibel ist. Was man heute tun kann, um die Daten auf CDs und DVDs möglichst für die Ewigkeit zu erhalten, fand die Journalistin Yvonne Unger im Gespräch mit Josef Veith von der Video Schule München heraus. Klicken Sie hier auf den Knopf unbd hören Sie den Radiobeitrag aus dem NOTIZBUCH von Bayern 1.


07.03.2004
DVD-Glosse von Bernhard Renner
Von einem der auszog, sein Videohobby vollständig auf DVD umzustellen

Ein heißes Eisen, das Videoexperte und Fachautor Bernhard Renner da anpackt. Er erzählt eine Tatsachen-Glosse über die Schranken der DVD. Eine Geschichte, die einem vor Lachen die Tränen in die Augen treibt! Oder sind es doch Tränen der Trauer und Wut, dass es so etwas im Jahrzehnt der Marserkundung tatsächlich gibt. Bitte klicken Sie hier auf die pdf-Datei, um sie zu lesen, zu drucken oder zum Downloaden auf Ihren PC. Bitte beachten Sie das Urheberrecht. Der Text ist ohne Autorisierung durch den Autor Bernhard Renner und die Zustimmung des Verlages Gabriele Lechner nicht von Dritten verwendbar, auch nicht auszugweise. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der März-Ausgabe der Zeitschrift CAMGAROO.
   Download:
 VS_RennerGlosseDVDproblKurzfass0304.pdf

Für den Inhalt verantwortlich: Josef Veith, Mobil-Tel.: 0171/ 8000 532.
Video Schule München, Alte Allee 39c, 81245 München,
Tel. 089/ 83 51 91, Fax 089/ 820 27 43


  Zurück zur Homepage
  Presse Service
  Wir über uns
  Unser Angebot an Seminaren
  NEWS-Programme
  LERN-Programme
  Videoshop
  Videomarkt
  Kontakt
  Info Service / Newsletter